Company Logo

Wetter in Sehnde

Aktuell
- °C
-
-
Luftdruck: - hPa
Niederschlag: - mm
Windrichtung: -
Geschwindigkeit: - km/h
Morgen
23 °C
Gewitter
Gewitter
30.05.16
23 °C
Gewitter
Gewitter
31.05.16
23 °C
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus an der Ostsee

Schulausfälle in Nds.

Geförderte Projekte

 

Im folgenden Blog finden Sie kurze Beschreibungen der bisher geförderten Projekte.

Der Förderverein hat seit seiner Gründung im Jahre 1999 bis heute (2015) bereits mehr als 99.000 Euro an Mitgliedsbeiträgen und Spenden erhalten. Mit diesem Geld wurden über 150 Projekte gefördert.

Unsere wichtigsten Unterstützer sind die Mitglieder und Sponsoren des Fördervereins, die mit ihren Mitgliedsbeiträgen und Spenden viel leisten.

Wir freuen uns über jede Spende, welche ausschließlich gemäß unserer Satzung den Schülerinnen und Schülern der KGS Sehnde zu Gute kommt!

 

An dieser Stelle noch einmal besten Dank an alle unsere Mitglieder und Sponsoren,
ohne die wir unsere Projekte nicht finanzieren könnten!

Danke für die Unterstüzung!



Wenn Sie Projekte finanziell

unterstützen möchten:

Wenn Sie für Projekte eine finanzielle

Förderung beantragen möchten:

pdf icon pdf icon
Beitrittserklärung Förderantrag

 


 

Sensoren zur Untersuchung und Erhebung von Umweltdaten

Bericht folgt....

 

Andreas Müller

Fachbereichsleiter Mathematik KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1.060 € unterstützt.


 

 

 

Sechs GPS-Geräte für Forscher-AG

Garmin eTrex 10

Garmin eTrex 10

Garmin eTrex 10

Garmin eTrex 10

Garmin eTrex 10

Garmin eTrex 10

GPS-Gerät GARMIN eTrex 10

Bericht folgt....

 

Andreas Müller

Fachbereichsleiter Mathematik KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 540 € unterstützt.


 

 

 

 

Ein Drum-Set und sieben Gitarren für den FB MuKuBi

Pearl VBL Vision Birch Lacquer VBL925S Black Ice Pearl D-930 Drum Throne Miguel Almeria Classic Konzertgitarre Gewa Gig Bag ECO Konzert-Gitarre

Pearl Vision Birch Lacquer VBL925S Black Ice DrumSet

Pearl D-930 Sitzhocker

Miguel Almeria Classic Konzertgitarre

Gewa Gig Bag ECO Tragetasche

 

Bericht folgt....

 

Michael Möllers

Fachbereichsleiter Musisch-kulturelle Bildung/Darstellendes Spiel KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1.630 € unterstützt.


 

 

 

 

Ausbildungsmesse am 14. April: 22 Betriebe in der KGS

Ausbildungsmesse am 14. April: 22 Betriebe in der KGS
 

Welches Profil wähle ich im Jahrgang 9? Wo verbringe ich den Zukunftstag? Gibt es freie Ausbildungsplätze? Finde ich eine Stelle für mein Betriebspraktikum? Wie bewerbe ich mich? Was macht eigentlich ein Fachinformatiker Systemintegration?

 

Diese und viele weitere Fragen rund um die Berufsorientierung werden am Donnerstag, 14.4.2016, von 15.00 bis 19.00 Uhr bei einer Ausbildungsmesse in der Schulstraße der KGS beantwortet. Dafür haben sich 22 Betriebe aus Sehnde und Umgebung angemeldet:

Sie bieten kleine Aufgaben aus dem Arbeitsalltag an und stehen als Gesprächspartner zu den Themen Ausbildung, Schulabschlüsse, Vorstellungsgespräche, Praktikumsplätze, freie Ausbildungsstellen zur Verfügung. Der Förderverein der KGS Sehnde unterstützt die Messe mit einem Betrag von 1000 Euro.

 

Und hier die teilnehmenden Betriebe:

  • ADVEO Deutschland GmbH
  • AOK Niedersachsen
  • Apart Hotel Sehnde
  • Bei Baki
  • BHS Baustoffe GmbH
  • Damert Elektro
  • Debeka
  • Dr. Buhmann Schule
  • Gaststätte Erfurth
  • Hako GmbH
  • Himmler Bauzentrum GmbH & Co. KG
  • Holcim (Deutschland) GmbH
  • IHK
  • Klinikum Wahrendorff + APS Akademie f. Pflege und Soziales
  • Parkhotel Bilm
  • Sparkasse Hannover
  • Stadt Sehnde
  • Swiss-life Select
  • VGH Vertretung Weber e.K.
  • V-Line Europe GmbH
  • Volksbank eG
  • Werther Logistik GmbH & Co. KG

 

Folgender Zeitplan ist für den Messebesuch vorgesehen:

• 15 - 17 Uhr: Klassen 9G, 9K, 10K und EP
• 17 - 18 Uhr: 8KA, 8KB, 8KC
• 18 - 19 Uhr: 8KD, 8KE

 

H. Glameyer

Fachbereichsleiter Arbeit/Wirtschaft/Technik KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1.000 € unterstützt.


 

 

 

15 Spektroskope für den FB Naturwissenschaften

Bericht folgt....

 

Dirk Ahrens

Fachbereichsleiter naturwissenschaften KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 400 € unterstützt.


 

 

 

Känguruwettbewerb 2016 an der KGS Sehnde

 

Am letzten Donnerstag (17.03.) vor den Osterferien knobelten  ca. 280 Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen 5-10 im Rahmen des diesjährigen Känguruwettbewerbs an vielen interessanten mathematischen Rätselaufgaben. Der Känguruwettbewerb ist ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb, den wir an unserer Schule schon viele Jahre mit Erfolg durchführen.

Die richtige Lösung der Aufgaben kann auch durch das begründete Ausschließen falscher Ergebnisse gefunden werden.

75 Minuten dauerte der Wettbewerb. Dies war besonders für die jüngeren Jahrgänge schon vom Zeitumfang her eine Herausforderung. Umso erstaunlicher ist es, wie viele Schülerinnen und Schüler konzentriert die gesamte Zeit über arbeiteten.

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse nach den Osterferien!

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Förderverein, der die Teilnahmegebühren für den gesamten 5. Jahrgang übernommen hat und die Kolleginnen und Kollegen, die den Wettbewerb vorbereitet und betreut haben!

 

A. Müller

Fachbereichsleiter Mathematik KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 434 € unterstützt.


 

 

 

 

Präventionsangebote zu den Themen Drogen und Sucht

 

Im Juni 2015 wurde an der KGS Sehnde ein Präventionskonzept zu den Themen Sucht und Drogen verabschiedet. Neben Handlungsempfehlungen für Lehrkräfte, wie sie sich z.B. im Falle eines konkreten Drogenverdachts bei Schüler/innen verhalten sollten, sind verschiedene Präventionsangebote in das Konzept aufgenommen worden, die die KGS in diesem Schuljahr für die Jahrgänge 5 bis 9 anbietet. Neben bereits bestehenden Angeboten werden vier Module für die Jahrgänge 6, 7 und 9 angeboten, die von Fachleuten der Fachstelle Sucht und Suchtprävention „prisma e.V.“ aus Hannover geleitet werden. Zwei dieser Module wurden dankenswerterweise vom Förderverein der KGS Sehnde finanziert:

In Jahrgang 6:  real.life – Kompetenter Umgang mit Medien

  • Reflexion des teils sehr offenen und unbedarften Umgangs mit den „neuen Medien“
    • Aufklärung über exzessiven Medienkonsum im Bereich Computerspiele und sozialen Netzwerken
    • Stärkung eigener Ressourcen sowie Sensibilisierung von aktuellen Fragestellungen im jugendlichen Mediengebrauch

In Jahrgang 9G: Prävention Cannabiskonsum

  • Wissensvermittlung, Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Aufklärung über Suchtgefahr

 

Wir danken dem Förderverein für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit!

 

Für die Arbeitsgruppe Suchtprävention

Ole Märtins (Schulsozialpädagoge)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 650 € unterstützt.


 

 

 

 

Medienwagen mit Beamer und Lautsprecher für den FB Sport

Medienwagen

Seit Ende 2015 ist nun ein Medienwagen im Sportfachbereich im Einsatz.

Für den Beamer haben wir einen zusätzlichen Schutz (vor herumfliegenden Bällen usw.) gebaut. Außerdem haben wir eine Sicherung des Wagens vor Diebstahl installiert.  Auch die technischen Voraussetzungen sind  alle so eingestellt, dass die Sportlehrkräfte nun einfach den Medienwagen in die Halle stellen, den Beamer auf die Trennwand ausrichten und loslegen können.

 

Rüdiger Streilein

Fachbereichsleiter Sport / Freizeit / Ganztag KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1.120 € unterstützt.


 

 

 

 

Die Kletterfortbildung ist erfolgreich absolviert!

 

Liebe Mitglieder des Fördervereins,

wir bedanken uns ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung bei der Fortbildung "Klettern im Schulsport", an der wir vom 16. bis 19. Juni 2015 teilnehmen durften. In den vier Tagen lernten wir die Vermittlung von Sicherungs- und Klettertechniken in der Kletterhalle und draußen am Fels.

Unsere neuen Kenntnisse durften wir am 06. Juli auch gleich unter Beweis stellen, als wir den Kletterkurs von Herrn Carstens an den KletterCampus der Uni Hannover begleiteten. Wir freuen uns auf viele weitere Gelegenheiten, Schülern das Klettern näher zu bringen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Benjamin Wunder und Ann-Kathrin Lossow

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 400 € unterstützt.


 

 

 

 

Ehrung der Preisträger des Känguru-Wettbewerbs der Mathematik 2015

 

Durch die Unterstützung des Fördervereins und vieler Kolleginnen und Kollegen gelang es uns auch in diesem Jahr, viele Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme am „Knobelwettbewerb“ Känguru der Mathematik zu motivieren.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 16 Schülerinnen und Schüler - so viel wie noch nie - konnten am 11.05.15 mit Preisen geehrt werden. Sie können darauf stolz sein, zu den besten 4-5% aller „Problemlöser“ ihrer Altersklasse zu gehören.

Die Ehrung wurde von Herrn Dippel (Gymnasialzweigleiter) und Herrn Müller (Fachbereichsleiter Mathematik) vorgenommen.

Etliche Schülerinnen und Schüler nahmen wiederholt am Wettbewerb teil und zählen auch in diesem Jahr zu den Preisträgern. Aus unserer Sicht zahlen sich damit die Bemühungen der Fachkolleginnen und -kollegen sowie des Fördervereins aus, diesen besonderen Wettbewerb in den vergangenen Jahren zu einer guten Tradition werden zu lassen.

 

Und hier die Preisträger:

 

Name

Klasse

Punkte

Preis

Philip, R.

5Gc

103,75

1. Preis

Jan, K.

5Gb

92,5

2. Preis

Miriam, H

5Ga

88,5

3. Preis

Lea, S.

5Ge

87,5

3. Preis

Carolin, B.

5Gc

86,75

3. Preis

Keno, B

5Ga

83,75

3. Preis

Meike,R.

5Gd

82,5

3. Preis

Nele, D.

6GC

103,75

2. Preis

Daniel, S.

6Gb

102,5

2. Preis

Jenny, B.

6GC

102,5

2. Preis

Jenny, S.

6GC

102,5

2. Preis

Timon, V.

6GC

98,75

2. Preis

Tom, K.

6GC

97,5

3. Preis

Lara, B.

6GC

92,5

3. Preis

Inga, B.

6Ga

92,5

3. Preis

Jonas, H

7Gb

105

2. Preis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daniel S. aus der 6Gb gelang darüber hinaus der längste „Kängurusprung“ aller Teilnehmer. Er hat 18 der 24 Aufgaben in Folge richtig gelöst, ist also am weitesten gesprungen!

Wir sind der Überzeugung, dass die regelmäßige Teilnahme an so einem breit angelegten Wettbewerb auch die Spitzentalente im mathematischen Bereich entdeckt und fördert.

So haben sich in diesem Jahr Jonas H. und Phillip R. zur dritten Runde der Mathematikolympiade qualifiziert und dort sogar Preise errungen.

 

A. Müller

Fachbereichsleiter Mathematik

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 100 € unterstützt.


 

 

 

Känguru-Wettbewerb 2015 an der KGS Sehnde


Der Känguru-Wettbewerb 2015 fand am 19. März 2015 statt. Etwas mehr als 850.000 Schülerinnen und Schüler aus über 10300 deutschen Schulen haben daran teilgenommen.
Trotz Brand und der daraus resultierenden Raumknappheit gelang es uns auch in diesem Jahr den Känguruwettbewerb zu organisieren.
Dafür möchte ich mich noch einmal besonders bei den Kolleginnen und Kollegen bedanken, die den Wettbewerb fachfremd betreut haben.
Damit zog, auch schon kurz nach dem Brand, wieder ein Stück Normalität in den Schulbetrieb ein. Ca. 250 Schülerinnen und Schüler, hauptsächlich aus den fünften und sechsten Klassen, knobelten um die Wette und versuchten sich als Problemlöser.
Nun warten wir gespannt auf die Ergebnisse.
Danke auch an unseren Förderverein, der durch die Übernahme der Teilnehmergebühren für die fünften Klassen diesen Wettbewerb unterstützt hat.

A. Müller
Fachbereichsleiter Mathematik

Der Förderverein hat das Projekt mit 414 € unterstützt.


 

 

 

10 Sitzwürfel und zwei Tische

Bericht folgt....

 

Helga Akkermann

Schulleiterin KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1.900 € unterstützt.


 

 

 

 

Fünf Dokumentenkameras für eine effektivere und unterhaltsamere Art des Lernens

Dokumentenkamera Epson ELP-DC11 Der neue Desktop-Visualiser hilft Lehrerinnen und Lehrern, ihren Schülern mühelos 3D-Objekte, Bücher, Experimente und sogar Lebewesen in einer interaktiven Lernumgebung zu zeigen.

 

Dirk Ahrens

Fachbereichsleiter Naturwissenschaften KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 2.050 € unterstützt.


 

 

Reanimationspuppe "AMBU MAN"

AMBU MAN Modell 1 Torso
  • Das patentiertes, geschlossene Hygienesystem (Luftbeutel) schützt die Kursteilnehmer und macht eine aufwändige Innenreinigung überflüssig 
  • Simulation der Magenfunktion
  • Die Atemwege sind nur bei korrekter Kopfüberstreckung frei
  • Carotis-Puls fühlbar
  • Spürbarer Puls durch die Herzdruckmassage
  • Einfaches mechanisches Anzeigeinstrument zur sofortigen Information zu Beatmungsvolumen, Magenblähung, Thoraxkompressionstiefe und korrekter/falscher Handposition
  • Einstellbarer Brustkorbwiderstand
  • Naturgetreue Nachbildung in Erwachsenengröße
  • Seitlich drehbarer Kopf ermöglicht realistisches Training
  • Realistisches Ausatmen durch Mund und Nase

 

Gerlinde Kruse

KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1.645 € unterstützt.


 

 

 

 

Wandnischenbänke statt kalter Fußboden

 

Die langen, leeren Flure der KGS waren leider kein Ort, an dem man gern seine Pause, die Mittagsfreizeit oder auch nur die kurze Wartezeit vor dem Unterricht verbrachte. Durch eine großzügige Spende des Fördervereins, dem lange gehegten Wunsch nach Sitzgelegenheiten seitens der Schulleitung und nicht zuletzt der Genehmigung durch die Stadt Sehnde, wurde eine Realisierung von stabilen Wandnischenbänken im A- sowie B-Trakt der KGS möglich.
Vor etwa einem Jahr gingen wir gemeinsam mit der Tischlerei der JVA Sehnde in Planung. Entstanden sind sehr robuste Holzbänke in den jeweiligen Farben der Flure, welche direkt an der Wand befestigt wurden. Die Bänke wurden in die Garderobennischen eingepasst und die ohnehin überflüssgen Jackenhaken entfernt. Sie haben eine angenehme Sitzhöhe für Schülerinnen und Schüler und trotzen nun schon seit einigen Monaten den Belastungen des Alltags. Die Bänke werden von der Schulgemeinschaft gern dazu genutzt, um Warte- oder Pausenzeiten nicht auf dem kalten Fußboden verbringen zu müssen. Auch während des Unterrichts werden die Bänke vor den Klassen- und Kursräumen sinnvoll genutzt: Kurze Gruppenarbeiten, Texterschließung oder auch kurze Proben von Vorträgen etc. können räumlich getrennt von der Klasse stattfinden.
Alles in allem sind die Bänke eine große Bereicherung für den Schulalltag und man wünscht sich heimlich in allen Fluren und Nischen der KGS Rückzugsräume und Sitzgelegenheiten ähnlicher Art. Herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung an den Förderverein der KGS!

 

Ines Bajorath

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 7500 € unterstützt.


 

"Unser ergebenster Dank an den Förderverein KGS Sehnde"

Thronsessel

Dieser wunderschöne Thron wartet wohl auf Könige, Prinzessinnen und Lektüreabende am Hofe. Nun ist er da, aus Gold in rotem Sammet ... doch - was sinne ich - irgendetwas fehlt...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

....Ich eile ja schon herbei und mit mir bedanken sich alle bei unseren Mäzenen. Ich glaube man spricht vom Förderverein. Er finanzierte uns dieses Meubel.

(HZG)

 

 

   

Der Förderverein hat das Projekt mit 240 € unterstützt.


 

Förderverein unterstützt den Fachbereich Mathematik und die Naturwissenschaften durch die Anschaffung von Rechentechnik

5 CAS-TaschenrechnerIm laufenden Schuljahr hat unser Förderverein die Anschaffung von fünf zusätzlichen Taschenrechnern des Typs TI nspire cx cas im Wert von ca. 650€ ermöglicht.

Diesen Rechnertyp nutzen die Schüler des Gymnasialzweigs nunmehr im vierten Jahr. Er wird nicht nur im Mathematikunterricht sondern auch in den naturwissenschaftlichen Fächern in vielfältiger Weise eingesetzt.

Die gespendeten Rechner werden an Schüler und Schülerinnen ausgeliehen, die zeitweilig keinen funktionierenden Ti zur Verfügung haben.

Dies ist der Fall, wenn der eigene Rechner zur Reparatur eingeschickt wurde, ein Schüler des Realschulzweigs probeweise am Unterricht des Gymnasialzweigs teilnimmt oder den Taschenrechnerförderkurs im Jahrgang 10 besucht.  Auch für zentrale Arbeiten halten wir Ersatzrechner bereit, damit auch ja alles klappt und kein Schüler durch einen spontanen Technikausfall benachteiligt wird.

Mit dem „Hochwachsen“ des Ti nspire steigt der Bedarf an Leihgeräten an. Die gespendeten Taschenrechner können sich über Langeweile nicht beklagen. Der Nutzungsgrad ist hoch!

Andreas Müller
Fachbereichsleiter Mathematik

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 650 € unterstützt.


 

Sanitätstaschen im Einsatz

 
Die vom Förderverein finanzierten 30 Sanitaschen fanden ihren ersten Einsatz bei den diesjährigen Klassenfahrten. Fachmännisch ausgestattet mit Verbandsmaterialien konnten die Klassen ihre Reise antreten.
Vielen Dank an den Förderverein für diese großzügige Spende.
 
(H. Weiß und G. Kruse)
 
 
Der Förderverein hat das Projekt mit 520 € unterstützt.

Als Sportassistenten zurück ins neue Schuljahr

 

Auf rund 20 neue Sportassistenten kann die Sehnder KGS dieses Schuljahr zurückgreifen. Sie haben ihre Ausbildung vor den Ferien abgeschlossen und stehen nun den Lehrern als Hilfskräfte bei der Ausbildung in den Stunden zur Seite. Damit geht die KGS konsequent ihren Weg weiter, Schüler in die Verantwortung einzubinden.

Die Ausbildungsleiterin Heelje Ahlborn ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen dieser Woche und ist sich sicher, dass die Schüler im jetzt beginnenden Schuljahr eine große Hilfe für die Ausbildung sein werden. Dank des Fördervereins der KGS in Zusammenarbeit mit dem Sportring Sehnde ist auch die finanzielle Seite der Ausbildung abgedeckt, denn Mittel stehen der Schule für diese sinnvolle Ausbildung in ihrem Budget nicht zur Verfügung.

Der Förderverein hat das Projekt mit 360 € unterstützt.


Weiterlesen: Als Sportassistenten zurück ins neue Schuljahr

Danke für die Spielkisten!

 

Danke! Mit diesen Worten bedanken sich die 5. Klassen der KGS Sehnde für die großzügige Spende vom Förderverein. Die Spielkiste sorgt dafür, dass die Pausen und Freistunden nie langweilig sein werden.
(Marie-Luise – 5 GE)

Hallo, ich heiße Lisa, bin 10 Jahre alt und gehe in die Klasse 5GE. Ich finde die neue Spielkiste super, weil man in der Regenpause und in der Freistunde damit spielen kann und einem nicht langweilig ist. Mein besonderer Dank geht an den Spender, den Förderverein der KGS: „Danke schön, dass ihr uns diese tolle Spielkiste geschenkt habt!“ Mein Lieblingsspiel aus der Kiste ist „Twister“, weil das so lustig ist und weil man sich dabei viel bewegen kann.
(Lisa – 5 GE)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1120 € unterstützt.


 

 

 

Mit Theater gegen Rechts: KGS lässt “Hin & Weg.sehen”

 

Mit dem Theaterstück “Hin & Weg.sehen” von Beate Albrecht hat die KGS Sehnde wieder einmal versucht, ihre Schüler gegen rechte Parolen und Versuchungen zu wappnen. Das Stück wurde präsentiert von theaterspiel aus Witten, die bereits öfter in Sehnde mit engagierten Stücken aufgetreten sind. Das aktuelle Stück wurde ermöglicht durch eine Mischfinanzierung aus Eintrittsgeld, Förderverein der KGS und Förderverein des Präventionsrates Sehnde. Als Publikum sahen es rund 600 Schüler der Altersstufen 9. und 10. Klasse sowie der E-Phase. Berührt waren sie alle, auch wenn sie oft zu “cool” waren, es zuzugeben.

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 300 € unterstützt.


Weiterlesen: Mit Theater gegen Rechts: KGS lässt “Hin & Weg.sehen”

Musizieren verbindet - Orchesterfahrt der KGS Sehnde nach Bosnien-Herzegowina

 

Die Orchesterklasse Jahrgang 10/EP der Kooperativen Gesamtschule Sehnde bei Hannover ist mit Unterstützung verschiedener Förderer vom 04.-13.06.2014 zu einem musikalischen Kooperationsprojekt nach Bosnien-Herzegowina gereist.

Die Idee des Projektes war, gemeinsam mit SchülerInnen aus verschiedenen Teilen Bosnien-Herzegowinas zu musizieren und zu konzertieren. Die knapp 40 Schüler aus Sehnde sind dabei in Sarajewo, Ljubuški, Trebinje und Mostar mit Musik-, Mittel- und Gymnasialschülern dieser Städte zusammengetroffen und haben in den jeweiligen Orten gemeinsame Konzerte veranstaltet. Kernpunkt dieser Konzerte war dabei auch das Aufführen von gemeinsam einstudierten Musikwerken. Zum Abschluss haben dann alle Musiker am 11.06.2014 ein gemeinsames Konzert im Pavarotti Musikzentrum in Mostar gegeben. Im Vordergrund dieses Projektes sollte die Begegnung junger Menschen aus verschiedenen europäischen Regionen stehen.

Mehr hierzu im Internetblog zum Orchesterprojekt.

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1000 € unterstützt.


 

Gut gesichert hoch hinaus - Klettern am Ith

 

Sportliche Tage der besonderen Art erlebten 21 Schülerinnen und Schüler der KGS Sehnde. Unter Leitung von M. Carstens ging es ins norddeutsche Klettermekka am Ith.

Voraussetzung für dieses besondere Erlebnis war die Anschaffung einer komplett neuen Kletterausrüstung. Diese nicht gerade wenigen Kosten übernahm zum großen Teil der Förderverein der KGS Sehnde. Dank ihres Engagements können nun regelmäßig außerschulische Kletterveranstaltungen organisiert werden.

Damit am Ith hoch hinaus geklettert werden konnte, trainierten die Oberstufenschüler an der Kletterwand in der Halle Feldstraße II in Sehnde. Hier wurden die Basics zum Thema Sichern und Klettertechnik erlernt. Unter schlechten Wetterbedingungen ging es nach Pfingsten beladen mit Zelten, Schokoriegeln und Kletterausrüstung an die bis zu 25 Meter hohen Steilwände. Abends saßen alle gut erschöpft am Lagerfeuer mit Muskelkater an Stellen, die sie zuvor noch gar nicht kannten und waren Stolz auf ihre Leistungen. In einem waren sich alle Beteiligten einig: ohne gegenseitiges Vertrauen und ohne die gute Ausrüstung wären sie nicht über ihre eigenen Grenzen hinausgewachsen. Danke an alle, die dafür gesorgt haben.


(M. Carstens, R. Streilein FBL Sport/Ganztag)

 

Der Förderverein hat das Projekt (Kletterausrüstung) mit 1130 € unterstützt.


 

 

 

Ehrung der Preisträger des diesjährigen Känguruwettbewerbs

 

Am Donnerstag (12.06.14) war es an der KGS Sehnde wieder einmal so weit! Wir konnten zum wiederholten Male, Preisträger des Känguruwettbewerbs ehren. In diesem Jahr gelang es zehn Schülerinnen und Schülern einen Preis zu erringen.

Dafür waren etliche Knobelaufgaben zu bearbeiten und dabei auch ungewöhnliche und kreative Lösungswege zu beschreiten. Neben ihren mathematischen Fähigkeiten mussten die Schüler und Schülerinne  auch ihr Durchhaltevermögen und ihre Konzentrationsfähigkeit unter Beweis stellen.
Im Mittelpunkt der Aufgaben stand nicht so sehr das konkrete abfragbare Wissen, sondern eher die Anforderung unbekannte Probleme anzugehen.
Lässt man sich erst einmal auf eine unbekannte Aufgabe ein, ohne gleich den Lösungsweg aus der Schublade ziehen zu können oder gibt man schnell frustriert auf?
Die Aufgaben sind so angelegt, dass jeder die Chance hat, mit etwas Anstrengung das Gefühl zu erleben, ein Problem allein mit individuellen Mitteln gelöst zu haben. Dieses Erfolgserlebnis zu vermitteln, ist nicht nur Anliegen des Känguruwettbewerbs, sondern auch immer ein Ziel guten Mathematikunterrichts.
Unsere Preisträger wurden vom Veranstalter mit zweite und dritte Preise geehrt. Dies bedeutet, dass sie unter den besten 2-3 Prozent aller Teilnehme ihrer Altersgruppe waren.
Ich hoffe, dass unsere Schülerinnen und Schüler auch im kommenden Jahr ähnlich gute Ergebnisse beim Känguruwettbewerb erreichen werden. Das „Känguru“ zählt jedenfalls an unserer Schule nicht zu einer aussterbenden Art! Dafür möchte ich an dieser Stelle noch einmal unserem Förderverein danken, der die Teilnahmegebühren für den 5. Jahrgang übernommen hat. Mein Dank richtet sich auch an die Kolleginnen und Kollegen, die ihre Schüler zur Teilnahme motivieren und sie gut auf den Wettbewerb vorbereiten.

A. Müller
Fachbereichsleiter Mathematik
KGS Sehnde

Der Förderverein hat das Projekt mit 464 € unterstützt.


 

 

 

 

KGS-Kicker spielen 1:1 gegen "Brasilien"

 

Unser KGS-Team bestritt am Samstag, den 24.05 um 9.30 Uhr das Eröffnungsspiel gegen Brasilien im Stadion von Ramlingen. Ein Fanbus, gesponsert vom Förderverein der KGS Sehnde, fuhr um 8.00 Uhr vom Papenholz in Sehnde nach Ramlingen.

Mit einem Unentschieden gegen Titelanwärter Brasilien (Ramlingen) schafften die FußballerInnen der KGS in den Farben Kroatiens die erste kleine Sensation im Rahmen der Mini WM 2014.

Gegen die eingespielten Vereinsmannschaften zeigte die Schulmannschaft der Jahrgänge 2001 und 2002 über weite Strecken eine engagierte Leistung. Immer wieder angetrieben von den zahlreichen Fans der KGS mussten die KickerInnen sich aber Kamerun und dann auch Mexiko 0:1 geschlagen geben. Camie Ostermeyer, Jessica Wilke sowie Luca Janitzki in der Abwehr sowie Tom Morley im Tor bewiesen in sämtlichen Partien ihre fußballerischen Fähigkeiten.

 

(Stefan Bahls)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 300 € unterstützt.


 

 

 

Heißes Eisen und Funkenflug in der Kooperativen Gesamtschule Sehnde

 

Die fahrende Schmiede konnte durch die Unterstützung des KGS Fördervereines an unsere Schule geholt werden. Die Schülerinnen und Schüler fragen nach unserem heutigen Tag sofort, wann sie wieder schmieden dürfen, und halten die kleinen Drachen, Fibeln und gedrehten Skulpturen in ihren Händen. Manch einer möchte sofort mit einem eigenen Drachen beginnen. „Ich kann mir kein besseres Tier vorstellen, was man in der Flamme schmieden kann!“, meint einer der Schüler.
Die Stunden mit Herrn Kupka gehen leider sehr schnell vorbei und der eine oder andere hat schwarze Rußflecken und rote Wangen, als wir uns gemeinsam verabschieden. Heute wurde an unserer Kooperativen Gesamtschule Sehnde dieser alte Beruf des Schmiedens mit Feuereifer wiederentdeckt.

An dieser Stelle sei dem Förderverein der KGS Sehnde für seine großzügige Spende noch einmal ganz herzlich gedankt!

(V. Fernschild)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 300 € unterstützt.


 

Weiterlesen: Heißes Eisen und Funkenflug in der Kooperativen Gesamtschule Sehnde

Mit Rap-Musik gegen Gewalt!

 Anti-Gewalt-Rap

   Anti-Gewalt-Rap

Zum Anhören des Anti-Gewalt-Rap bitte das Lautsprecher-Symbol anklicken!

 

Im Februar dieses Jahres war die Ausstellung „Echt Fair!“ zum Thema „Häusliche Gewalt“ an der KGS Sehnde zu Besuch, um die teilnehmenden Schüler/innen für dieses Thema zu sensibilisieren.

Zur Ausstellungseröffnung am 04.02.14 gab es ein besonderes Highlight: Eine 14-köpgige Schüler/innengruppe hatte im Rahmen eines Workshops mit dem bekannten Rap-Künstler SPAX einen Rap-Song zum Thema „Gewalt“ erarbeitet und an diesem Abend vorgetragen.

Da das Ergebnis sehr gelungen war, beschloss die Gruppe, den Song aufzunehmen und auf der schuleigenen Website zu präsentieren. So kann er auch innerhalb des Unterrichts weiter thematisch genutzt werden.

Am 19.05.14 war es dann soweit, die Schüler/innen trafen sich mit SPAX in seinem eigenen Tonstudio in Hannover zur Aufnahmesession. SPAX war dabei sehr begeistert, wie gut die Gruppe vorbereitet war und wie professionell die Jugendlichen an die Arbeit gingen.

Der Song ist fertig abgemischt und wird zu Beginn des neuen Schuljahres öffentlichkeitswirksam auf der Website der KGS Sehnde präsentiert.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal beim Förderverein der KGS Sehnde für die finanzielle Unterstützung, um die Aufnahme des Rap-Songs zu ermöglichen.

 

Ole Märtins

Schulsozialpädagoge der KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 300 € unterstützt.


 

 

 

 

„Reimen, Rappen, Rezitieren“ sponsored by Förderverein der KGS

 

Höhepunkt unseres Projekts „Reimen, Rappen, Rezitieren“  unter der Leitung von Frau Belau war die Schulung durch den bekannten Poetry Slammer Tobias Kunze, der für neue Anregungen sorgte, um so richtig in Dichterlaune zu kommen.

Tobias Kunze gab uns Tipps, wie wir mit der Sprache spielen können. Aus sonst mühsam zu lernenden rhetorischen Figuren wurden Stilmittel zur Gestaltung unserer ganz persönlichen Texte.

So wurde aus einem Kühlschrank ein „Novembersimulator“, aus einem Bett eine „warme Wolke“ und aus einer Zahnbürste ein „Mundschrubber“. Tobias Kunze sprudelte über von Ideen, selbst kreativ Texte zu verfassen, sie durch Sprache zu bebildern, durch Reime, Wiederholungen und vieles mehr zu gestalten und sie letztlich im passenden Duktus zu präsentieren.
Dazu zeigte er uns auch verschiedene Videos von unterschiedlichen Künstlern, die uns als Anregung dienten. An unserem diesjährigen Kulturfest haben wir dann all unsern Mut zusammengefasst, einen unserer Texte vorgetragen und dafür vom Publikum sehr viel Applaus bekommen.

Ermöglicht wurde die Poetry-Schulung durch den Förderverein unser Schule, dem wir recht herzlich für seine finanzielle Unterstützung danken.  

(Nina Schwethelm und Laura Heisterkamp)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 300 € unterstützt.


 

 

 

Medienkoffer mit Camcorder, verschiedenen Kameras, Kopfhörern und Mikrofonen

Bericht folgt....

 

Stefan Bahls

Fachbereichsleiter GSW / Religion / Werte & Normen KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 2.420 € unterstützt.


 

Ein neuer Platz für Taschen und Jacken - selbstgebaut!

 

Dank der großzügigen Unterstützung durch den Förderverein war es dem WPK 9 im Fach Gestaltendes Werken möglich, ein Taschenregal und eine Garderobe für R 32 herzustellen.
Den 16 Schülerinnen und Schüler war aufgefallen, dass ihre Jacken und Taschen im Werkraum nicht gut zu verstauen waren. Deshalb haben sie sich überlegt eine Garderobe und ein Regal zu bauen. Zunächst wurde nach Platzmöglichkeiten gesucht, diskutiert, gemessen, verworfen und schließlich einigte man sich.
Zwei Gruppen bildeten sich und es wurden mit viel Bedacht genaue Skizzen gezeichnet. Anschließend fertigten die Schülerinnen und Schüler eine Materialliste an und studierten daraufhin im Sehnder Baumarkt die Preise. Die Summe war ernüchternd, doch an dieser Stelle griff dankenswerter Weise der Förderverein ein und unterstützte uns finanziell.
Nachdem das Material besorgt wurde, konnten alle Pläne in die Tat umgesetzt werden und die Ergebnisse lassen sich sehen!


Nicole Kästner
Obfrau Gestaltendes Werken
KGS Sehnde


Der Förderverein hat das Projekt mit 200 € unterstützt.


 

 

 

Förderverein der KGS Sehnde unterstützt die Teilnahme am Känguruwettbewerb 2014

 

Unser Förderverein hat es wieder möglich gemacht!

Durch die Übernahme der Teilnahmegebühren für den fünften Jahrgang konnten alle Fünftklässler am Känguruwettbewerb der Mathematik teilnehmen.

So knobelten ca. 240 Schülerinnen und Schüler aus unseren neun 5. Klassen und ca. 60 Schüler aus anderen Klassenstufen am 20.03.14 an den motivierenden Knobelaufgaben.

Man muss nicht einmal  ein „Mathe-Gen“ besitzen, um bei der Teilnahme erfolgreich zu sein. Durch die besonderen Aufgabenformate dieses Wettbewerbs lassen sich auch ganz alltägliche Strategien wie das Ausschließen unwahrscheinlicher Antworten, das Aufmalen zur Verdeutlichung eines Problems und das Ausprobieren usw. nutzen.

Die Mathematikkollegen sind schon fleißig dabei, die Ergebnisse für die Onlineauswertung zu übertragen und dann warten wir gespannt auf die Ergebnisse!

Am Freitag können die erreichten Punktzahlen eingesehen werden. Ab Anfang/Mitte April bis etwa Anfang Juni ist dann auch klar, ob diese Punktezahlen für einen Preis ausgereicht haben.

Zusätzlich hat der Förderverein auch noch Mittel für schulinterne Preise zur Verfügung gestellt, mit denen wir dann auch besondere Einzelleistungen würdigen können. Dafür möchte ich mich nochmal im Namen unserer Schule bedanken!

 

Andreas Müller

Fachbereichsleiter Mathematik

KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 464 € unterstützt.


 

Jüdische Autorin begeistert bei Lesung

Jüdische Autorin begeistert bei Lesung

Auf Einladung des Fachbereichs GSW und dank der Unterstützung durch den Förderverein des Präventionsrates  der Stadt Sehnde sowie des Fördervereins der KGS Sehnde las die jüdische Autorin Petra Kunik zwei Tage vor 12 Klassen bzw. Oberstufenkursen.

 

 

 

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 300 € unterstützt.


Weiterlesen: Jüdische Autorin begeistert bei Lesung

Zwei Akkuschrauber für den Fachbereich Naturwissenschaften

Der Förderverein hat für den Fachbereich Naturwissenschaften zwei leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkuschrauber angeschafft.

Akkuschrauber

Merkmale

  • Leistungsstarke Li-Ion Akkus mit 18 Volt und 1300 mAh
  • Dank Lithium-Ionen-Technologie jederzeit ohne Memory-Effekt wieder aufladbar, auch teilentladen!
  • 16 Drehmoment Einstellungen bis 32 Nm plus Bohrfunktion
  • LED-Leuchte für Arbeiten bei schlechter Beleuchtung
  • Schnellspannbohrfutter für den schnellen und werkzeuglosen Bit- und Bohrerwechsel
  • Gummierter, rutschfester Softgriff für einen sicheren und kraftvollen Halt
  • Stoßfestes ABS Gehäuse
  • Sehr leicht und handlich
  • Quick Stop verhindert ein Nachdrehen nach Loslassen des Schalters.
  • Sehr kompaktes Gerät auch für kleinere Hände geeignet
  • der elektronische Überlastschutz schützt die Akkus

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 190 € unterstützt.


 

 

"Beachflags" werben für die KGS Sehnde

 

Der Förderverein hat die Anschaffung zweier "Beachflags" mit KGS-Logo zur Gestaltung von Auftritten und Veranstaltungen außerhalb und innerhalb der Schule finanziert.

Bei Präsentationen von Schulergebnissen, auf Wettkämpfen und bei Orchesterauftritten kann so durch die leicht zu transportierenden "Beachflags" sehr gut auf unsere Schule hingewiesen werden.

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 180 € unterstützt.


 

Experimentierboxen "Wasser 1 & 2" für den Fachbereich Naturwissenschaften

Experimentierbox Wasser 1

 

Mit der Box Wasser 1, die Material für 15 Gruppen bietet, können die Schülerinnen und Schüler Einsichten und Kenntnisse über die Gewinnung des Trinkwassers, seine Reinhaltung und Verteilung gewinnen.

Mit den Geräten der Box sind folgende Versuche möglich:

  • Ermitteln, welche Erdarten Wasser aufhalten oder durchlassen.
  • Herausfinden, dass ein Sand- und Kiesfilter feste Bestandteile zurückhält, während gelöste Substanzen (Öl, Salz, Waschmittel) durch Filtrieren nicht aus dem Wasser entfernt werden können.
  • Den Einfluss verschmutzten Wassers auf keimende Pflanzen erkennen.
  • Die Stufen der mechanischen Wasserreinigung nachvollziehen.
  • Das Prinzip kommunizierender Gefäße entdecken und seine Anwendungen übertragen.

 

Experimentierbox Wasser 2

 

Die Box Wasser 2 enthält ein leicht aufzubauendes Demonstrationsgerät mit dessen Hilfe folgende Lernziele zu erreichen sind:

  • Einsatz und Wirkungsweise einer Kreiselpumpe zur Wasserförderung innerhalb eines Druckleitungssystems kennen lernen.
  • Das im Versuch gezeigte Modell einer Wasserleitung als solche erkennen und den Vorgang erklären können.
  • Der Demonstrationsversuch mit einem Hochbehälter veranschaulicht dessen Wirkungsweise, die durch das Prinzip der verbundenen Gefäße zu erklären ist.
  • Die Funktion eines Wasserturms als Reservoir kennen lernen.

 

 

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 730 € unterstützt.


 

 

 

 

KGS-Förderverein sorgt für guten Ton

 

aus: Sehnde News / JPH vom 25.09.2013

 

Mit einer erneuten Spende hat der Förderverein der KGS für eine Verbesserung der Ausstattung der Schule in Sehnde gesorgt. Da die “akustische Lage” sowohl im Fachbereich Darstellendes Spiel als auch im Bereich Sport als schlecht zu bezeichnen war, hat sich der Verein wieder einmal für eine Verbesserung unbürokratisch engagiert und Mikrophone sowie ein Headset gestiftet. Jetzt wurden die Neuerwerbungen erstmals eingesetzt.

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1850 € unterstützt.


Weiterlesen: KGS-Förderverein sorgt für guten Ton

Neue Bücher für den Musikunterricht

Der Förderverein hat für den Fachbereich Musik zwei Klassensätze, also 60 neue Arbeitsbücher "O-Ton 1" angeschafft.

 

InhMusikbuch "O-Ton"altsübersicht:

Musik und Natur
Klangräume – Klangbilder

Musik mit Programm
Vom Fliegen, Frösteln, Sich-Begegnen

Musik in unserer Umgebung
Musik und wir – Vor Ort – Musik ohne Grenzen

Musik tritt auf
Menschen im Theater – Geister, Hexen und finstere Gestalten

Die Stimme – ein vielfältiges Instrument
Experimente mit der Stimme – Rhythmicals und Sprechstücke

Instrumente, Instrumente
Hörbar – Blechblasinstrumente – Holzblasinstrumente – Saiteninstrumente – The Young Person’s Guide to the Orchestra

Musik anderswo – so anders?
Schweden – Türkei – Indien – China – Japan

Musik in Zeit und Raum
Vergessene Musik – Erinnern: Musik wird Schrift – Musik ohne Schrift: Was mündlich bleibt  – Das Notenbild wächst: Musik braucht Raum –  Partituren auf Reisen: Von Wien in die Welt hinaus - Musik aufzeichnen und speichern – CUT/COPY/PASTE: Speichern und kombinieren

Musiklehre
Die Geschichte der Notenschrift – Pulsschlag und Rhythmus – Von Tonhöhen, tiefen Tönen und den Schlüsseln dazu – Tonleitern – Intervalle und Akkorde

Liederanhang

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 1500 € unterstützt.


 

 

 

 

Mathe-Olympiade 2013 und Känguru der Mathematik


Am Donnerstag, den 13.06.2013 war es wieder soweit. Frau Akkermann und Herr Müller konnten die Schüler mit den besten Leistungen bei der diesjährigen Schulrunde der Mathematikolympiade an der KGS Sehnde auszeichnen. Als Anerkennung erhielten die Preisträger Urkunden und Büchergutscheine, die dank der Unterstützung des  Fördervereins unserer Schule angeschafft werden konnten.

Zusätzlich wurden die besten Leistungen von Schülerinnen und Schülern im Känguru-Wettbewerb der Mathematik mit Sach- und Buchpreisen des Veranstalters geehrt.
Um Preise zu erhalten, musste man zu den besten fünf Prozent der über 150.000 Teilnehmer im jeweiligen Jahrgang gehören - eine beachtliche Leistung!
Insgesamt gelang dies 11 Schülerinnen und Schüler.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen beteiligten Kolleginnen und Kollegen für die geleistete Unterstützung danken.

Andreas Müller
Fachbereichsleiter Mathematik
KGS Sehnde

Der Förderverein hat das Projekt mit 50 € unterstützt.


 

KGS spielt mit beim “Tag der Champions”

 

Ein großer Erfolg war der KGS-Jungen-Fußballmannschaft der beiden Trainer Stefan Bahls und Rüdiger Streilein beschieden: Sie waren wieder mit dabei, als sich 32 Mannschaften beim SV Ramlingen-Ehlershausen zum “Tag der Champions” trafen. Wie immer waren die Gruppen bereits vorher ausgelost worden und die Sehnder hatten es in den Gruppenspielen der Gruppe H mit dem 1. FC Germania Egestorf/Langreder, der TSV Fortuna Sachsenross Hannover und dem TuS Schwüblingsen zu tun.

Alles Vereinsmannschaften, die sich aus zahlreichen Spielen kannten und zusammenspielten. “Da sind wir sicher nur Außenseiter”, sagte Rüdiger Streilein im Vorfeld und erinnerte daran, dass die Mannschaft der KGS im Vorjahr bereits in den Gruppenspielen scheiterte.

Doch dieses Jahr war etwas anders: Die Mannschaft reiste mit Fanclub an und der bestand zum großen Teil aus einem Blasorchester, das der Mannschaft den richtigen Wind machen wollte. Die Buskosten für die rund 40 Schüler hatte der Förderverein der KGS gespendet und so die Reise erst ermöglicht. (jph/sehnde-news.de)

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 350 € unterstützt. 

 

Weiterlesen: KGS spielt mit beim “Tag der Champions”

Irische Austauschschüler mit KGS-Schülern auf Berlin-Fahrt

Tagesausflug nach Berlin

 

Die KGS Sehnde hatte im Frühjahr diesen Jahres das große Vergnügen, das erste Mal Gäste aus Irland begrüßen zu dürfen. Zwölf SchülerInnen und zwei Lehrerinnen trafen am Montag, den 15. April 2013 in der KGS ein und freuten sich auf eine ereignisreiche Woche in Hannover und Umgebung. Das Programm hielt verschiedene Aktionen für die Gäste und auch die Schüler der KGS bereit. So verbrachten wir den Dienstagnachmittag bei gemeinsamem Sport. Mittwoch zeigten wir den Gästen verschiedene Sehenswürdigkeiten in Hannover und fuhren gemeinsam auf den Turm des neuen Rathaus. Donnerstagnachmittag wurde gemeinsam in den Schulküchen „typisch deutsche“ Pizza gebacken und für Freitag stand schließlich ein größerer Tagesausflug in die deutsche Hauptstadt Berlin auf dem Programm.

Der Förderverein hat das Projekt mit 700 € unterstützt.

 

Weiterlesen: Irische Austauschschüler mit KGS-Schülern auf Berlin-Fahrt

Acht neue Leuchtgloben für die KGS-Bücherei

 

Am 16. April 2013 übergab die stellvertretende Vorsitzende des Vereins, Susann Huszar, die Erdkugeln im Beisein der Bibliotheksleiterin Kerstin Köster und Erdkundelehrer Stefan Bahls symbolisch an die Schüler der Klasse 10 RA, Katja Eidner, Ivana Arena, Serhat Ediz und Leon Schönefeldt. Die neuen Unterrichtshilfen werden vornehmlich in den Klassen fünf und sechs eingesetzt.
Mit dieser neuen Spende hat die Schule nun 12 Globen parat für den Unterricht. Auch für weitere Projekte hat der Förderverein bereits seine Zustimmung signalisiert. Wenn die KGS am 25. Mai wieder beim Fußballturnier in Ramlingen als einzige Schulmannschaft spielt, zahlt der Verein für den 60-Sitzer Bus, mit dem die Mannschaft, eine  Musikkapelle und die Fans zum Stadion gefahren werden.

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 400 € unterstützt.

 

 

Und wieder rief das Känguru...

Wie schon zu einer schönen Tradition geworden, fand auch in diesem Jahr der Känguru- Mathematikwettbewerb an unserer Schule statt.
Trotz des kurzen Schuljahres und der sich daraus ergebenen Terminüberschneidungen mit anderen Unterrichtsveranstaltungen versprühten am 11. April insgesamt 272 Schülerinnen und Schüler Aktivität und Kreativität beim Knobeln und Probieren an kleinen und großen mathematisch infizierten Problemen.
Die Kolleginnen und Kollegen des Fachbereichs Mathematik hoffen, dass sich auf diese Weise das „Mathevirus“ bei möglichst vielen Schülern festsetzt. Dies könnte dazu beitragen, dass Schüler und Schülerinne in den kommenden Schuljahren immun gegen Misserfolge im Mathematikunterricht werden.

An erster Stelle steht jedoch bei diesem Event der Spaß am Problemlösen. Zu erleben, ein verzwicktes Problem völlig selbstständig aus eigener Anstrengung zu knacken, ist ein tolles Gefühl. Diese Chance, so etwas möglichst oft zu erleben, wollen wir vielen Schülern eröffnen. Dazu sind neben der Bereitschaft der Kinder sich auf etwas Neues einzulassen auch die Rahmenbedingungen von entscheidender Bedeutung. Das „Känguru“ bietet hier aufgrund der motivierenden und vielfältigen Aufgaben und einem großzügigen Zeitrahmen (vier Stunden) gute Voraussetzungen.

An dieser Stelle möchte ich noch einmal unserem Förderverein danken, der die Teilnahmegebühren des 5. Jahrgangs übernommen hat.

Andreas Müller, FBL Mathematik

 

Der Förderverein hat das Projekt mit 406 € unterstützt. 

 

 

Ein neues Skelett für den Biologie-Unterricht


Das Skelett konnte im September 2012 aus der Spende, die dem Förderverein bei dem "We care" Programm 2012 der ING-DiBa bewilligt worden ist, angeschafft werden.

Der Förderverein hat das Projekt mit 520 € unterstützt.

 

 

Neue Bänke laden zum Ausruhen, Quatschen und Klönen ein

Rundbank in der Schulstraße

 

Der WPK Werken Jahrgang 9 hat in 2012 ein ganz besonderes Projekt verwirklicht: Die Schülerinnen und Schüler des Kurses planten und realisierten neue, stabile Sitzmöbel für die Schule. Das eine Ergebnis - eine Rundbank auf zwölf Beinen - steht in der Schulstraße und das andere - eine Bank mit Arbeitstischchen - im E-Trakt im 2. Stock.
Von der Idee, über Modelle bis hin zur Kalkulation, dem Einkauf und schließlich der Umsetzung hat der Kurs alles selbst geplant und ausgeführt. Unterstützt und beraten wurden sie dabei von Frau Bajorath. Die Finanzierung übernahm der Förderverein der KGS Sehnde.
Die neuen Bänke stoßen bei der Schülerschaft bisher auf große Zustimmung und werden in den Pausen regelrecht belagert. Sie laden zum Ausruhen, Quatschen und Klönen ein.

Alle Beteiligten hoffen, dass die Möbel mit dem nötigen Respekt benutzt werden, damit die Bänke uns allen noch lange Freude bereiten.

Der Förderverein hat das Projekt mit 210 € unterstützt.

 

 




Powered by Joomla!®. Designed by: joomla 1.7 templates hosting Valid XHTML and CSS.